„Nachhaltige Entwicklung beginnt im eigenen Land“

Unter diesem Motto steht die Arbeit der Eine Welt-Promotor*innen.
Promotor*innen wollen etwas vorwärts bewegen.
Sie stoßen Veränderungen an und sie fördern das Engagement für
globale Gerechtigkeit und für Nachhaltige Entwicklung.

In 16 Regionen in Nordrhein-Westfalen unterstützen die Eine Welt-Promotor*innen
das breite Engagement für globale Gerechtigkeit, für Nachhaltige Entwicklung und
für ein friedliches Zusammenleben in kultureller Vielfalt. Bundesweit arbeiten mehr
als 140 Eine Welt-Promotor*innen. Sie unterstützen zahlreiche, meist ehrenamtliche Initiativen und Vereine in ihrem Einsatz für eine global gerechte und nachhaltige Welt.

Das Promotor*innen-Programm wird in NRW von Engagement Global,
Außenstelle NRW und dem Eine Welt Netz NRW koordiniert.

Unabhängig davon, ob Sie in Schule, Verwaltung, einem Unternehmen oder Verein tätig sind oder als Privatperson Interesse haben – wir unterstützen und beraten Sie gerne!


Unsere Fachstelle hat den Schwerpunkt migrantisches Eine-Welt-Engagement. Wir beschäftigen uns unter anderem mit folgenden aktuellen gesellschaftspolitischen Handlungsfeldern:

  • Stärkung der entwicklungspolitischen Diaspora in der kommunalen Entwicklungspolitik
  • Einbindung von migrantischen Akteuren in den Aufbau internationaler (kommunaler Partnerschaften)
  • Interkulturelle Öffnung der Eine-Welt-Community und der kommunalen Entwicklungspolitik
  • Wandel des Politikverständnisses in der Entwicklungszusammenarbeit durch die Sustainable Development Goals
  • Gendergerechtigkeit und Frauenrechte im Feld migrantisches Eine-Welt-Engagement
  • Qualifizierung, Coaching und individuelle Beratung zur Stärkung von migrantischen Akteuren in der Entwicklungspolitik
  • Stärkung von migrantischen Perspektiven im Dialog über globale Ungleichheit“

Ihre Ansprechpartnerin ist:

Vanessa Marshall
Fachpromotorin für migrantisches Eine-Welt-Engagement
Tel.: 0176123078 35
v.marshall@fsi-forum.de