10. März 2021, 10:00 - 10. März 2021, 12:00

Nachhaltig aus der Krise: Die COVID-19-Krise, eine Chance für soziale und ökologische Transformation?

Impuls & Austausch mit Dr. Miriam Bodenheimer vom Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung in Karlsruhe.

Die COVID-19-Pandemie stellt alle gesellschaftlichen Bereiche vor neue, zum Teil unerwartete Herausforderungen. Besonders auf gewohnte Verhaltensmuster im Bereich Wirtschaft, Konsum und Produktion sowie die damit verbundenen globalen Wertschöpfungsketten hat die Krise massive Auswirkungen.

Das Fachforum Konsum, Produktion und Lieferketten der Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt Landesnetzwerke (agl) e.V. lädt ein, die momentane Krisensituation zu reflektieren.

Wir wollen diskutieren:

  •  Vor welche Herausforderungen stellt die momentane Krise unser Engagement für eine sozial und ökologisch zukunftsfähige Wirtschaft?
  •  (Wie) Können wir die Covid-19-Krise als Chance nutzen, um im Bereich Konsum und Produktion Veränderungen herbeizuführen?

 Dr. Miriam Bodenheimer ist seit 2014 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer ISI im »Competence Center Nachhaltigkeit und Infrastruktursysteme« tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte sind soziale Nachhaltigkeit in globalen Wertschöpfungsketten, insbesondere im IKT-Sektor und der Bekleidungsbranche, Sustainability Transitions und Multi-Level Perspective, deutsche und internationale Rohstoffpolitik und nachhaltiges Produktions- und Konsumverhalten.

Anmeldung bis zum 05.03.2021 unter: bundeskoordination-kp@agl-einewelt.de

Beginn
10. März 2021, 10:00
Ende
10. März 2021, 12:00
Ort
Online Zoom-Veranstaltung, Online Veranstaltung, Online-Veranstaltung Online Zoom-Veranstaltung
Veranstalter
Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt Landesnetzwerke in Deutschland (agl) e.V.

zurück