31. Oktober 2020, 14:00 - 31. Oktober 2020, 16:00

Hagen – Führung „Koloniale Spuren in Hagen“

Hagen und die Kolonien – normalerweise wird die Entwicklung einer deutschen Stadt nicht mit der Geschichte von Überseegebieten in Verbindung gebracht. Und doch gab es vor allem um 1900 vielfältige Bezüge, die im Vortrag umrissen werden: Handel, Hagener Missionarinnen und Missionare, koloniale Vorurteile. Die politische Haltung des Hagener Reichstagsabgeordneten Eugen Richter zur Kolonialpolitik war zur Zeit Bismarcks viel gehört, ist aber weithin vergessen. An ihr gewinnt ein einflussreicher Politiker an Konturen, an den noch heute in Hagen der Aussichtsturm, eine Straße und die Grabstätte erinnern.

Treffpunkt ist am Fuße des Rathausturms in Hagen, Friedrich-Ebert-Platz (vor dem ehemaligen „Ratskeller“), Dauer: ca. 2 Stunden.

Eine Anmeldung ist empfohlen, da höchstens 20 Personen an der Führung teilnehmen können. Anmeldung unter info oder unter Tel. 02331/21410

Beginn
31. Oktober 2020, 14:00
Ende
31. Oktober 2020, 16:00
Ort
Treffpunkt: Friedrich-Ebert-Platz, 58095 Hagen
Veranstalter
Hagen postkolonial, Allerwelthaus Hagen

zurück